FAQ Suchen Mitgliederliste Benutzergruppen Profil Anmelden, um private Nachrichten zu lesen
UGamela Forum Foren-Übersicht  Anmelden  Registrieren
Umstieg auf Python+PostgresSQL
Seite 3 von 3 [33 Beiträge]   Gehe zu Seite: Zurück 1, 2, 3

 Forum-Index » Allgemein
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen

Umstieg auf Python+PostgresSQL ?
Ja!
28%
 28%  [ 9 ]
Nein, ich hänge so sehr an PHP
71%
 71%  [ 23 ]
Stimmen insgesamt : 32

Autor Nachricht
Toaster
Neuling
Neuling

Anmeldedatum: 13.01.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mi 20 Mai 2009, 14:17    Titel:  

Ernsthaft, Python zu lernen sollte für jemanden der PHP kann nicht länger als ein Wochenende dauern, ich habs in einem Tag gelernt, und *Liebe* es.
Auch für totale Anfänger ist Python die perfekte Sprache, es ist extrem einfach, sehr mächtig (Man kann im Grunde genommen *alles* mit Python machen) wer mir dass jetzt nicht glaubt soll sich mal im Internet umschauen, große Projekte bauen einen Großteil ihrer Software in Python, zum Beispiel Google und die NASA stellen schon seit Jahren fast ausschließlich Programmierer mit sehr guten Pythonkenntnissen ein.
Zum zweiten, wegen Verfügbarkeit, ich denke mal diejenigen die deswegen dagegen gestimmt haben sind zum Großteil Leute die ein UGamela auf irgendeinem Freehoster oder 1€ Webspace oder so hosten, ich denke nicht dass man darauf große Rücksicht nehmen sollte, da Freehoster zu 90% Browsergames verbieten, und 1€ Webhoster auch nicht wirklich die perfekte Umgebung für ein UGamela sein sollten, auf Linuxservern ist Python, solange der Hoster nicht daran herumgeschraubt hat, in nahezu 100% der Fälle schon vorinstalliert, und mod_python ist in einer Minute installiert.
Zur Programmierung, Zur Pythonphilosophie gehört es dass niemals ein Problem zum zweiten mal gelöst werden müssen sollte, das heißt im Klartext es gibt tausende Bibliotheken, von Configparsern und Syntaxhighlightern über komplexe Templatesysteme bis hin zu astronomischen 3D-Simulationen, hier (klick mich ich bin ein Link) nur mal eine Auswahl, von Bibliotheken die offiziell vom Pythonteam gehostet werden, hinzu kommen tausende von kleinen Bibliotheken die dort nicht zu sehen sind und von einzelnen Personen gemanaged werden, und eine sehr große Anzahl von Bibliotheken die schon in der Standardpythonsoftware enthalten sind. Jetzt werden sicherlich viele schreien damit macht man sich ja nur Abhängig, und schleust Fremdsoftware ein die gefährlich sein könnte, alle Bibliotheken von denen ich hier rede sind OpenSource lizensiert.
Ansonsten denke ich langfristig würde es sich durchaus lohnen sich an eine Software wie zum Beispiel inyoka zu halten, damit wären große Teile die ein Komplettes Recode erfordern würden (Nutzerverwaltung, Sicherung, Verbindung mit einem Forum, und evtl. einer Wiki) schon gemacht, und man hätte eine schöne Schnittstelle an die man anbauen könnte.

Einige wollten ja einen Vergleich, hier ist mal einer um die Einfachheit zu zeigen:
Code:
<?php
/* Hallo Welt und einen Zeilenumbruch 5 mal über eine Schleife ausgeben, in PHP */
$c=0;
while($c < 5) {
    echo "Hallo Welt!\n";
    $c++;
}
?>
Code:
#und in python
for i in range(5):
 print 'Hallo Welt!'

Durch diese Einfachheit, und die Schlichte der Syntax ist das ganze natürlich auch viel weniger lastig, ein phpBB alleine (!) ist etwa 100 000 Codezeilen lang, dagegen braucht inyoka als Pythonsoftware, was ein Forum mit dem Umfang von phpBB/WBB, eine Wiki mit dem Umfang von Mediawiki/MoinMoin, eine Blog/Portalsoftware die mit aktuellen CMS mithalten kann, und noch vieles Mehr enthält, gerademal 40 000 Zeilen Code, wodurch es natürlich viel leichter zu warten, übersichtlicher, und performanter wird (mal davon abgesehen dass der Pythoninterpreter sowieso X mal schneller als der von PHP5 ist)
Außerdem denke ich dass es besonders für die Entwickler angenehmer ist. Erfahrungsgemäß gibt es in phpprojekten immer irgendwelche Leute die meinen sie können php weil sie mal einen mod in ihr funpic-allyforum eingebaut haben, und dann unbedingt helfen wollen indem sie am Code rumschrauben, bis man Def in Schiffe verwandeln kann (und dafür keine Minen mehr bauen, aber das ist ja erstmal Nebensache...); würde man eine etwas weniger verbreitete, mehr Objektorientierte, Programmiersprache nutzen müsste man dann immer nur ein Modul wieder reparieren, falls sich überhaupt jemand findet der in Pythoncode rumpfuscht^^
ist aber nur meine Meinung, sollte es zu einem Pythonprojekt kommen wäre ich durchaus bereit mitzuarbeiten, aber letztendlich liegt die Entscheidung bei Ph, bzw der Community, und die scheint sich ja leider gegen Python zu stellen =\
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger MSN Messenger 
ICQ-Nummer 
Toaster
Neuling
Neuling

Anmeldedatum: 13.01.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mi 20 Mai 2009, 14:28    Titel:  

achso, zwei sachen wollte ich noch loswerden^^
Zum einen, ob der Umstieg bezüglich der Datenbank soo sinnvoll ist weiß ich nicht, ich persönlich hab noch nie mit postgres gearbeitet, und sah bisher auch noch keinen wirklichen Grund dafür^^ Die Lizenz sehe ich nicht als Problem, was gibts an der GPL aus zu setzen?
Und zum anderen, es gibt durchaus Pythonframeworks die auf die Programmierung von Browsergames ausgelegt sind, 2 Stück hab ich grade über Launchpad gefunden (ok, die sind zugegebener maßen nicht sonderlich aktiv, aber sie existieren zumindest^^); ich würde aber trotzdem Zope oder eine Communitylösung wie inyoka vorziehen..
https://launchpad.net/colony-game
https://launchpad.net/oecoumene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger MSN Messenger 
ICQ-Nummer 
Phoscur
Site Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 07.12.2007
Beiträge: 914

BeitragVerfasst am: Mi 20 Mai 2009, 14:49    Titel:  

Ich habe auch im Pythonforum über Zope als Browsergamebasis diskutiert und Inyoka gefällt mir gut.
Letztlich ist das trotzdem noch mein Referenzprojekt in Sachen PHP und Python schreibt sich doch etwas anders wie PHP. Ich gedenke meine Arbeit vielleicht zu portieren, wenn sie "fertig" ist. JavaScript und SQL lässt sich meist wiederverwenden.
Ich hätte zudem quasi nochmal von vorne anfangen müssen, jetzt da ich langsam vorwärts komme.

Frameworks gibt es ja zu hauf, dennoch habe ich mich für eine eigene Lösung, einen pseudo OR-Mapper, entschieden, wir werden sehen wie er sich schlägt.

_________________

Wenn du Hilfe brauchst wende dich an einen >Supporter<.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 3 von 3 [33 Beiträge]   Gehe zu Seite: Zurück 1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Allgemein
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
[ Time: 0.0625s ][ Queries: 15 (0.0074s) ][ Debug Ein ]

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
BBTech Template by © 2003-04 MDesign
Categories Hierarchy 2.1.6g © 2003-2005 Ptirhiik RPGnet-Fr | Adaptation provided by Craterz.com